Menu
Veranstaltungen
Zurück

35 Jahre im Dienste des Seniorenzentrums

Das Seniorenzentrum Region Sulgen existiert seit 35 Jahren – genauso lange gehört Karime Mazloum zum Gastro-Team der Institution.

«Am Anfang dachte ich mir einfach, es seien meine Grossmutter oder mein Grossvater, die ich da täglich im Speisesaal des Seniorenzentrums Region Sulgen bediene. Und heute denke ich, es seien meine Eltern», sagt Karime Mazloum nachdenklich. Nach 35 Jahren ist sie noch kein bisschen müde und denkt mit einer Sorgenfalte ans Erreichen des Pensionsalters in zwei Jahren.
 

Während den Ferien vermisst sie die Bewohner/innen 

Karime Mazloum ist die dienstälteste Mitarbeiterin des Seniorenzentrums Region Sulgen. Sie fühlte sich während all dieser Jahre stark mit ihrem Arbeitgeber verbunden. «Ich hatte immer nur gute Vorgesetzte», erklärt sie. Unter vier Küchenchefs und insgesamt drei unterschiedlichen Heimleitungen blieb ihre Freude an der vielseitigen Arbeit ungebrochen. Sie fühle sich als «Mädchen für alles», und mache alles gerne, vom Gemüserüsten zum Tellerrichten bis zum Abwasch. Während ihrer Ferienabwesenheiten vermisse sie die Bewohnerinnen und Bewohner und freue sich jeweils auf das Wiedersehen. «Ich habe sie einfach gerne.» 
 

Aus Syrien nach Sulgen 

Die treuste Mitarbeiterin des Seniorenzentrums stammt aus Syrien. Im Alter von 25 Jahren verliess sie ihr Heimatland. Vieles hat sich seither verändert: Das einstige Alterswohn- und Pflegeheim ist über die Jahre stetig gewachsen, die Infrastruktur wurde modernisiert und auch die Dienstkleidung hat sich von der Küchenschürze zum sportlichen Poloshirt gemausert. 
 

Ein Rezept zum Weiterempfehlen 

Rückblickend auf die vergangenen 35 Jahre stehe für sie die Liebe zur Arbeit in einem kollegialen Team an erster Stelle. Was braucht es für so lange Firmentreue? «Loyalität und ein freundschaftliches Miteinander», verrät Karime Mazloum, während sie zwischen den Tellerwagen das Nachtessen für die knapp 70 Bewohnenden herrichtet. Dies ist für einmal kein Rezept zum Nachkochen, aber sicherlich eines zum Weiterempfehlen! 
 

Regula Friederich
Verwaltung