Menu
Veranstaltungen
Zurück

Abgetaucht in die TV-Geschichte

Filmemacher Joel Reisinger begeisterte am 25. Januar 2024 im Café Dorfplatz eine grosse Zahl von Interessierten mit einem nostalgischen Ausflug in die Geschichte des Fernsehens.

1953 sendete das Schweizer Fernsehen erstmals in die Stuben der privilegierten Besitzer eines Fernsehgeräts. Einer, der die Geschichte von Film und Fernsehen wie kein zweiter kennt, ist Joel Reisinger. Seit frühester Kindheit sammelt der Ostschweizer Filmemacher mit Leidenschaft alte TV- und Radiogeräte. Am Donnerstag, 25. Januar zeigte Joel Reisinger im Café Dorfplatz seine alten Fernsehgeräte und erzählte dazu spannende Geschichten aus historischen Zeiten.

Nostalgische Erinnerungen

Dabei blieben die TV-Geräte keineswegs einfach stumm: Joel Reisinger bespielte seine alten «Flimmerkästen» mit zeitgenössischen Filmbeiträgen, etwa mit dem Lied «S’Margritli» aus dem Spielfilm «S’Margritli und d’Soldate» aus dem Jahr 1940, das bei vielen nostalgische Erinnerungen auslöste.

Das Referat im Café Dorfplatz unter der Reihe «Werkstatt der Sinne» bildete den Auftakt zu einer mehrwöchigen Ausstellung von TV-Geräten von den Anfängen im Jahr 1936 bis heute. Alle sind herzlich eingeladen, die Ausstellung im Café Dorfplatz zu besuchen!

Andreas Notter
Ressort Kommunikation & Marketing